die Tanzmaus  (2007)
21,5 x 14 cm

Mit meinen japanischen Schwestern hab ich nix am Hut, auch wenn meine Augen ein wenig verrutscht sind. Ich tanze

auf Spitze und auch meine Arme sind beweglich.

Die japanische Tanzmaus ist eine Zuchtform der chinesischen Hausmaus, die sich aufgrund von Fehlbildungen im Innenohr durch Taubheit und wiederholte Zwangsbewegungen im Kreis ("Tanzen") auszeichnet. Aufgrund dieser Defekte wird die Tanzmaus heute als Qualzucht betrachtet. Wenigstens in Deutschland sind Zucht und Verkauf durch § 11b des deutschen Tierschutzgesetzes verboten.

© 2015 Bea Koehnlein

Petersäckerstraße 19, 71144 Steinenbronn, bea.koehnlein@gmx.de